Geschrieben von Akshaya Naida am Freitag, 22. Juni 2018, 09:43 Uhr

Lange, lan­ge habt Ihr von mir nichts gehört, seit dem letz­ten Artikel über Updates sind zwei­ein­vier­tel Jahre ver­gan­gen. Ja huch! Das war aber ja mit Ankündigung, aus gesund­heit­li­chen (und nerv­li­chen^^) Gründen, und jetzt geht es mir bes­ser, und das neue Update bringt so vie­le neue Sachen ins Spiel, dass ich fand, es gibt mal wie­der einen aus­führ­li­chen Artikel. Aber gewöhnt Euch nicht dran, das ist eine Ausnahme^^

Schwangere Sims! Ich werd‘ bekloppt!

Ja, wer­de ich tat­säch­lich. Nee, bin ich schon. Ach nee, irre bin ich, aber auch egal. Jedenfalls kön­nen die Sims jetzt tat­säch­lich schwan­ger wer­den und einen Babybauch mit sich her­um­tra­gen. Dazu gehö­ren vie­le neue Optionen und Aufgaben, die die Schwangere selbst aus­füh­ren kann, man­ches kann sie nicht mehr (dazu spä­ter), ande­res darf sie trotz Schwangerschaft (dazu auch spä­ter), in den drei Trimestern ändert sich auch noch eini­ges und oben­drein es gibt neue Gegenstände und Klamotten.

Schwangerschaft war etwas, das sich immens vie­le Spieler seit anno dun­nemals gewünscht haben und laut EA/​FM wohl auch in jeder Umfrage am häu­figs­ten ange­führt wur­de. Sie haben seit Januar dar­an gear­bei­tet, sagen sie. Nun, 24 Stunden lang auf den Storch zu war­ten ist ja auch tat­säch­lich ein biss­chen, äh, eigen­ar­tig.

Mich per­sön­lich hat das nie gestört, ich war nie schwan­ger und wer­de es auch nie (dafür isses inzwi­schen zu spät^^), und die hüp­fi­gen Kinder im Spiel gin­gen mir eigent­lich eher auf die Nerven. Aber hey, ich freu mich für Euch, die sich das gewünscht haben, dass es das jetzt end­lich gibt.

Worüber ich mich nicht so freue, ist u.a. eine neue Währung (ja, noch eine, wir haben ja auch noch nicht genug davon), und dass man zum Beschleunigen der Tagesaufgaben SP ein­set­zen muss. Um einen neu­en Tag vor­zei­tig anbre­chen zu kön­nen, muss man LP ein­set­zen. Eine der Tagesaufgaben, die man auch täg­lich machen muss, kos­tet vie­le, vie­le Simoleons. So eine Schwangerschaft kos­tet natür­lich auch in echt, aber das ist mal wie­der typisch EA/​FM.

Was ich sehr schön fin­de – inzwi­schen kön­nen die Sims (ja, auch die Herren der Schöpfung) auch als Alleinstehende Kinder krie­gen, es ist weder eine Partnerschaft noch Ehe von­nö­ten. Auch sind die Animationen zum Teil wirk­lich hübsch anzu­se­hen, beson­ders wenn sich die Schwangere glück­lich über den Bauch strei­chelt oder lacht, wenn das Baby tritt.

Verlauf der Schwangerschaftsevents

Zunächst ein­mal ein wich­ti­ger Hinweis: Um die­ses neue Feature spie­len zu kön­nen, brauchst Du zwin­gend einen frei­en Simslot, oder ein­fa­cher gesagt: Du darfst Dein Simlimit nicht erreicht haben oder musst einen Sim löschen. Es wird direkt nach dem Bau des Mütterladens eine Entdeckungsquest gestar­tet, in der eine Simsdame schwan­ger wer­den soll, und das ist nur mit einer Wiege mit blau­em Icon drü­ber mög­lich. Da dann eine Entdeckungsquest gestar­tet wird, kannst Du die Quest auch nicht ein­fach lie­gen las­sen, denn die­se wird alle ande­ren noch nicht gemach­ten oder zukünf­tig ins Spiel ein­ge­bau­ten Entdeckungsquests blo­ckie­ren. Wenn Du also Dein Simlimit bereits erreicht hast und kei­nen Sim löschen oder ster­ben las­sen willst, FINGER WEG VOM MÜTTERLADEN

Es gibt nach ein­ma­li­gem Durchspielen der zuge­hö­ri­gen Quest, in der man einen Schwangerschaftszyklus über 9 Tage spie­len soll, drei Optionen, der Stadt Kinder hin­zu­zu­fü­gen. Die ers­te Option heißt „Schwangerschaftsevent”, Dauer 9 Tage, mit täg­li­chen Zielen und Unterstützungsaufgaben, Belohnung sind Mutterschaftstoken und beim Erreichen aller Ziele bekommt das Baby zeit sei­nes Lebens einen Bonus, mit dem es mehr EP hat, Aktionen unwe­sent­lich schnel­ler abschließt (es geht hier wirk­lich nur um Minuten, lei­der) und angeb­lich immer inspi­riert bleibt (das funk­tio­nier­te in mei­nem Testspiel noch nicht).

Das Schwangerschaftsevent dau­ert 9 Tage und ist – wie im ech­ten Leben – in drei Trimester unter­teilt. Im ers­ten Trimester kann die Schwangere noch das meis­te machen, das ändert sich jedoch im wei­te­ren Verlauf der Schwangerschaft.

Achtung: Während der Schwangerschaft wird das auto­ma­ti­sche Altern des Sims pau­siert (so ent­spre­chen­der Level bereits erreicht und die Quest gespielt wur­de), und die Schwangere hat einen extra Ring um ihr Symbol, der sich rot färbt, je wei­ter die Schwangerschaft vor­an­schrei­tet. Nach Ablauf der 9 Tage ist der Ring geschlos­sen.

Erstes Trimester

Der schwan­ge­re Sim hat noch kei­nen sicht­ba­ren Babybauch und darf noch aller­hand machen. Darunter auch mit einer Simfressenden Pflanze ver­han­deln, auf einer Hüpfburg hüp­fen, rei­ten und schau­keln. Was nicht mehr erlaubt ist, hat mich hier schon ziem­lich stau­nen las­sen: Arbeiten gehen und eini­ge Hobbys wie Surfen, Angeln(!) und Kochen(!!) fal­len weg. Ja, so hab ich auch geguckt. Schwangere dür­fen nicht kochen. Wenn sich das in der „rea­len” Welt her­um­spricht, ist aber was los! :-D

Zweites Trimester

Die Schwangere eiert mit sicht­ba­rem Babybauch durch die Gegend und ab jetzt wird die Umstandsmode getra­gen, die man im Mütterladen kau­fen kann. Andere Kleidung ist nicht mehr mög­lich, aber die Schwangere darf hoch­ha­cki­ge Schuhe tra­gen. Ich ken­ne zwar kei­ne schwan­ge­re Dame, die das tat­säch­lich tun wür­de, aber hey, wir sind hier schließ­lich bei den Sims, ne?

Die Verhandlung mit einer Simfressenden Pflanze ist jetzt nicht mehr erlaubt (obwohl die sich sicher über den extra zar­ten Simhappen beson­ders freu­en wür­de – Oh, Entschuldigung^^, ich hof­fe, ich bin jetzt nie­man­dem zu nahe getre­ten…). Den Tischkicker darf sie nicht mehr bedie­nen, Pferde darf sie nicht mal mehr füt­tern, das Karussellfahren wur­de kom­plett gestri­chen, nicht mal Wahrsagen ist mehr drin. Auch Popcorn oder Zuckerwatte kriegt sie nicht (ALTER, ver­bie­te das mal einer rea­len Schwangeren, dann ist aber was los!). Tanzmaschine geht nicht mehr, Flippern auch nicht. Ein Ausflug zum Wildpark (mit den Hirschen, dem Wasserfall und Picknick) fällt auch aus. Sie darf nicht mal mehr im Restaurant essen gehen! Das gan­ze war so depri­mie­rend, dass ich die wei­te­ren Lokalitäten wie Schneepark, nor­ma­ler Park und ähn­li­ches lie­ber gar nicht mehr aus­pro­biert habe. Ich fürch­te, die Liste ist sehr lang und in der Vorstellung der Firemonkeys macht eine Schwangere wohl bis auf Babysachen stri­cken oder so nichts mehr.

Drittes Trimester

Ab dem 7. Schwangerschaftsmonat ist der Babybauch dann rich­tig groß. Die schwan­ge­re Simdame von Welt trägt immer noch hoch­ha­cki­ge Schuhe und Umstandskleidung, sämt­li­che Verbote des vor­an­ge­hen­den Trimesters bestehen immer noch (logisch, oder eben auch nicht^^). Sie eiert noch ein biss­chen mehr durch die Gegend, springt aber immer noch freu­dig-erregt nach oben, wenn sie eine Aufgabe erle­digt hat.

Die Geburt

Die ver­dient eine beson­de­re Erwähnung. Ich schwör.

Wenn alle Schwangerschaftseventsziele abge­schlos­sen sind, kannst Du die Babywiege antip­pen, soweit nichts beson­de­res, wir ken­nen das. Was jetzt pas­siert, ist fol­gen­des:

Die Schwangere wackelt zur Wiege, stöhnt her­um, biegt sich nach hin­ten und dann erscheint das EES-Menü (Erstelle Einen Sim). Und zack, liegt das Baby in der Wiege und der schwan­ge­re Sim ist hopp­la­di­hopp wie­der dünn wie vor­her.

Die Geburt dau­ert inklu­si­ve Wehenstöhnen gan­ze – hal­tet Euch fest, beson­ders die Mütter da drau­ßen, Ihr wer­det nei­disch, das weiß ich genau – gan­ze 12 (in Worten: ZWÖLF!!) Sekunden.

Die beiden anderen Optionen zum Kinderkriegen

Das eine ken­nen wir schon seit meh­re­ren Jahren – der Storch kommt, man tippt eine Wiege an und war­tet 24 Stunden lang auf das Baby, tip­pen dann den grü­nen Blinkebutton an und fügen ein Baby hin­zu.

Die zwei­te Option neben dem Schwangerschaftsevent heißt jetzt „Schwangerschaft”, dau­ert 6 Tage und hat bis auf den Babybauch und die ent­spre­chen­den Verbote genau gar kei­ne Vorteile. Es gibt kei­ne Aufgaben und kei­ne Ziele, man ver­dient nix und das Baby bekommt auch kei­nen Bonus. Wer also sei­ne Simdamen schwan­ger her­um­lau­fen las­sen möch­te (das kön­nen auch meh­re­re gleich­zei­tig), kann das hier­über tun. Na immer­hin.

Was bei den Schwangerschaftsoptionen nicht mög­lich ist – man kann die Schwangerschaft nicht abbre­chen oder beschleu­ni­gen, wie es bei ande­ren Aktionen mög­lich ist.

Extra Optionen für Schwangere

Hier eini­ge Beispiele für neue Optionen für Schwangere (die Dauer der ein­zel­nen Optionen hängt oft von der Anzahl der Sterne des Gegenstandes ab) Hinweis: Die Liste ist nicht voll­stän­dig, so viel Zeit hat­te ich noch nicht^^

Interaktionen zwischen Sims

  • Bauch strei­cheln /​ strei­cheln las­sen (5 Min)
  • Umarmen (5 Min)

Die neue Währung (Mutterschaftstoken) und der Mütterladen

Mit den täg­li­chen Zielen und den Unterstützungsaufgaben (sie­he unten) ver­dienst Du Mutterschaftstoken, mit denen Du im Mütterladen Umstandsmode und Einrichtungsgegenstände sowie Tapeten, neue Böden und Teppiche kau­fen kannst. Die Sachen sind sehr teu­er und man kann die Token der­zeit noch nicht mit Simoleons, LP oder SP ein­tau­schen (ich erhal­te eine Fehlermeldung mit Platzhalter á la „Du hast nicht genü­gend Mutterschaftstoken, um die­ses Objekt zu kau­fen. Möchtest Du {0} Mutterschaftstoken kau­fen?”, even­tu­ell wird die­se Option spä­ter noch hin­zu­ge­fügt, wahr­schein­lich ist aber eher, dass die im Online Store für ech­tes Geld erhält­lich sein könn­ten).

Manche Serien, Packs oder Kollektionen wer­den erst frei­ge­schal­tet, wenn man eine ande­re Kollektion bereits voll­stän­dig gekauft hat. Teils sind die Sachen dann kos­ten­los oder müs­sen auch wie­der mit Mutterschaftstoken gekauft wer­den. Gegenstände, die mit Mutterschaftstoken im Mütterladen gekauft wur­den, erschei­nen im Kleiderschrank (Kleidung, extra Bereich) oder im Home Store (Möbel, Teppiche, Tapeten, Bodenbeläge etc.)

Die täglichen Ziele

Du erhältst täg­lich eine Liste mit Aufgaben, die nur die Schwangere erfül­len kann. Darunter sehr lan­ge Aufgaben (die­se bes­ser über Nacht ansto­ßen oder wenn Du selbst gera­de zur Arbeit musst und weißt, dass Du meh­re­re Stunden nicht ins Spiel gehen kannst oder willst), und es gibt sehr kur­ze Aufgaben und halt noch eini­ge dazwi­schen^^

Sobald Du die Ziele für einen Tag abge­schlos­sen hast, musst Du war­ten, bis neue Ziele erschei­nen (nächs­ter Tag, die Zeit wird ange­zeigt) oder Du kannst mit LP zum nächs­ten Tag sprin­gen. Die Gesamtzeit ver­kürzt sich dadurch aber nicht. Beispiel: Du bist für heu­te fer­tig und hast noch Zeit, die Aufgaben für mor­gen zu erle­di­gen. Hast Du die erle­digt, musst Du ent­we­der bis über­mor­gen war­ten und hast mor­gen frei oder musst noch viel mehr LP für das nächs­te Zieleset zah­len.

Die Dauer hängt oft von der Anzahl der Sterne der Gegenstände ab. Eine klei­ne Uhr vor den Aufgaben zeigt an, wie zeit­in­ten­siv die jewei­li­gen Aufgaben sind.

Wenn Du an einem Tag die Ziele nicht geschafft hast, hast Du den nächs­ten Tag noch Zeit, aller­dings wird die Gesamtdauer nicht ver­län­gert, son­dern Du kannst dann die Aufgaben zusätz­lich zu Deinen täg­li­chen Zielen noch nach­ho­len. Das ist beson­ders bei den sehr teu­ren Terminen zu beach­ten (sie­he unten).

Beispiele für tägliche Ziele

Die Zeiten kön­nen vari­ie­ren. Ich hat­te schon die­sel­be Aufgabe für weni­ge Sekunden bis meh­re­re Stunden.

  • Teile tele­fo­nisch mit eini­gen Sims die Neuigkeit über die Schwangerschaft (Telefon, Dauer 2 Std 15 Min, 2 Std, 1 Std 15 Min)
  • Über Keksrezepte reden (Telefon, Dauer 4 Std 15 Min, 3 Std 50 Min, 3 Std 20 Min)
  • Über Morgenübelkeit reden (Telefon, 2 Std 15 Min, 2 Std, 1 Std 50 Min)
  • Babynamen brain­stor­men (Telefon, 1 Std 15 Min, 1 Std 8 Min, 1 Std)
  • Briefe schrei­ben, die die Schwangerschaft ver­kün­den (Esstisch /​ Stuhl, weni­ge Sekunden)
  • Simsladungen erstel­len (Esstisch /​ Stühle, 4 Std 15 Min, 3 Std 50 Min, 3 Std 20 Min)
  • Babybrief schrei­ben (Esstisch /​ Stühle, weni­ge Sekunden)
  • Über Schwangerschaft reden (sozia­le Interaktion, 6 Std 15 Min)
  • Mach aus einem Waschbecken im Badezimmer ein Selfie (Waschbecken mit Spiegel, dau­ert was bei 1 Std irgend­was)
    Hinweis: In mei­nem Spiel hat es da gehakt. Probiere her­um!
  • Mache einen ent­span­nen­den Spaziergang um den Teich im Park (Park, Schwangere hin­schi­cken, See antip­pen, Zeit ver­ges­sen^^)
  • Schokolade essen (Kühlschrank, weni­ge Sekunden. Endlich mal eine rea­lis­ti­sche Zeit! :-D )
  • TERMIN: Rufe einen Arzt zu Dir nach Hause (Telefon, ein Arzt erscheint auf dem Grundstück)
    Besonderheit hier: Termine dau­ern lan­ge und kos­ten rich­tig Knete. In mei­nem Spiel dau­ert z.B. der Arztbesuch 6 Std 15 Min und kos­tet ent­we­der 166.690§ oder 13 LP. Zahle ich LP, erhal­te ich einen Bonus von 160 Mutterschaftstoken. Die Aufgabe muss erle­digt wer­den, wenn Du die täg­li­chen Ziele erfül­len willst. Es ist also ein ziem­lich teu­rer Spaß. Wenn Du den Termin absagst, wird die Aufgabe nicht als erle­digt ange­zeigt, logisch. Rufst Du den Termin noch­mal an (Ärztin oder Yogalehrerin) und tippst dann auf eine der Optionen, wird nicht noch­mal nach­ge­fragt, ob Du wirk­lich zah­len willst, son­dern das Geld wird abge­zo­gen und der Termin star­tet. Außerdem taucht die Aufgabe „Termin” in wirk­lich jedem Tageszielset auf.

Unterstützungsaufgaben

Hier war man sehr ein­falls­reich (sieht man die Ironie?^^). Es gibt eine gan­ze Reihe an Aufgaben, die man meist mit Erwachsenen oder Senioren erfül­len muss. Die Schwangere selbst kann die Aufgaben auch aus­füh­ren. Achtung: Die Aufgaben sind mehr­fach zu erfül­len, ganz rechts in der Zeile ist ein klei­ner Zähler. Man kann die Aufgaben auch mit SP beschleu­ni­gen, das läp­pert sich aber ziem­lich und ist sehr teu­er.

Man kann die Aufgaben auch gleich­zei­tig von meh­re­ren Sims durch­füh­ren las­sen, nur sind die dann natür­lich lei­der für ande­re Dinge wie LP ver­die­nen mit Kochen blo­ckiert.

Es erscheint erst eine neue Aufgabe, wenn die aktu­el­le Aufgabe in der ent­spre­chen­den Anzahl (irgend­was zwi­schen 5 und 13 Mal) durch­ge­führt wur­de.

Es müs­sen unglaub­lich vie­le Aufgaben erle­digt wer­den, so war jeden­falls mein Eindruck. Ich hof­fe sehr, dass das noch ange­passt wird, denn auch, wenn man meh­re­re Sims die Aufgaben machen lässt – es ist schon ein rie­si­ger Aufwand, die Ziele fer­tig zu krie­gen. Pro Zieleset gibt es was bei 3% Fortschritt.

Beispiele für Unterstützungsaufgaben

Die Dauer rich­tet sich oft nach der Anzahl der Sterne der benutz­ten Gegenstände. Die Zeiten kön­nen vari­ie­ren. Ich hat­te schon die­sel­be Aufgabe für weni­ge Sekunden bis meh­re­re Stunden.

  • Vorbereiten von Babynahrung üben (Herd, 2 Std 15 Min, 2 Std, 1 Std 15 Min)
  • Baby-Budget pla­nen (Esstisch /​ Stühle, 7 Std 45 Min, 7 Std, 6 Std)
  • Geschirr spü­len (Spüle, Geschirr wird nicht gebraucht, 10 Std 15 Min, 9 Std, 8 Std)
  • Ideen für Kinderzimmer haben (Esstisch /​ Stühle, 6 Std 15 Min, 5 Std 30 Min, 5 Std)
  • Einen „Mädelsabend zu Hause” pla­nen (Telefon, 3 Std 35 Min, 3 Std 10 Min, 2 Std 50 Min)
  • Babysachen stri­cken (Sofa /​ Couch, 8 Std 15 Min, 7 Std 30 Min, 6 Std 30 Min)
  • Elternratschläge mit ande­rem Sim aus­tau­schen (sozia­le Interaktion, 4 Std 35 Min)

Baby-Bonus

Wenn man alle Tagesziele und Unterstützungsaufgaben in den 9 Tagen des Schwangerschaftsevents schafft, erhält das neu­ge­bo­re­ne Baby einen Baby-Bonus. Dieser beinhal­tet lebens­lang mehr EP bei Aktionen, der Sim kann Aktionen schnel­ler abschlie­ßen (aller­dings reden hier wir der­zeit nur über Minuten) und ist immer inspi­riert, ver­liert also kei­nen Antrieb (das ist der­zeit aber noch ver­bug­gt und funk­tio­niert nicht rich­tig. Eventuell aber spä­ter. Hoffentlich^^)

Wenn ein Sim den Bonus hat, ist um sein Symbol mit Kopp in der Mitte ein Extra Ring, der gold­gelb und geschlos­sen ist. Das auto­ma­ti­sche Altern, sofern frei­ge­schal­tet und für den Sim aktiv, stoppt nicht und der Ring wird dann grün. Auch ändert sich die Zeit in den ent­spre­chen­den Altersstufen nicht.

Fazit

Zunächst ein klei­ner Hinweis: falls ich irgend­was ver­ges­sen haben soll­te, guckt im Forum im ent­spre­chen­den Eintrag, da wird alles gesam­melt, was sich geän­dert hat und vie­les mehr!

So eine Schwangerschaft ist ein sehr teu­rer und lang­wei­li­ger Spaß. Ist das in echt eigent­lich auch so? Ich kann da ja nicht mit­re­den, hal­te aber vie­les hier für ziem­lich unrea­lis­tisch. Okay, das trifft auch auf sehr vie­le ande­re Dinge zu, eigent­lich ist das gan­ze Spiel ziem­lich unrea­lis­tisch.

Die täg­li­chen Ziele und Unterstützungsaufgaben sind tat­säch­lich kaum zu schaf­fen, wenn man es auf den Baby-Bonus abge­se­hen hat. Um sich die Möbel im Mütterladen kau­fen zu kön­nen, muss man eini­ge Schwangerschaften „abar­bei­ten”, was ganz schön nerv­tö­tend ist. Man erhält die meis­ten Mutterschaftstoken bei den Unterstützungsaufgaben, muss dann aber auch damit leben, dass die damit beschäf­tig­ten Sims kei­ne Simoleons dabei ver­die­nen oder zum LP Verdienen per Kochhobby ein­ge­setzt wer­den kön­nen.

Oder, um es sehr kurz aus­zu­drü­cken: typisch EA.

Hat Dir die­ser Artikel gefal­len (und wei­ter­ge­hol­fen)? Dann schau Dir doch die­sen Text ein­mal an. Danke!