Geschrieben von Akshaya Naida am Freitag, 12. September 2014, 01:30 Uhr

Diese Seite behan­delt die Grundlagen über die Lebenssphären und Lebensträume in aller Kürze. Die Aufgabenlisten sind wei­ter unten je Persönlichkeit auf einer eige­nen Seite ver­linkt. Weiter in die Tiefe geht der Beitrag FAQ über die Lebenssphären und Lebensträume.

Grundsätzliches in aller Kürze

Ab Level 26 und abge­schlos­se­ner Quest „Lebensträume und Vermächtnisse” altern Deine Sims auto­ma­tisch und kön­nen an soge­nann­ten Lebenssphären arbei­ten. Diese sind eine neue Währung im Spiel – Du bezahlst damit ent­we­der den Bau der Orte „Eisaffen-Spielhalle”, „öffent­li­cher Strand”, „Rummelplatz” und „Haustierschule” auf der Insel und man­cher dort auf­zu­fin­den­der neu­er Attraktionen, alter­na­tiv kannst Du die Lebenssphären auch dazu ein­set­zen, das auto­ma­ti­sche Altern Deiner Sims für eine bestimm­te Zeit zu pau­sie­ren oder kom­plett aus­zu­set­zen.

Um die­se Lebenssphären zu erar­bei­ten, muss Dein Sim an sei­nen Lebensträumen arbei­ten. Hierfür weist Du ihm zunächst per Kleiderschrank (oder bei Babys (NICHT emp­foh­len, weil teu­er!!!) und neu­en Erwachsenen gleich beim Erstellen) eine Persönlichkeit zu. Diese kannst Du spä­ter zwar noch ändern, jedoch ver­liert Dein Sim dann alle Fortschritte, die er bis dahin erar­bei­tet hat. Die Lebenssphäre, an der er dann gear­bei­tet hat, plumpst zu Boden und kann einem ande­ren Sim gege­ben wer­den (außer, er arbei­te­te gera­de an Bronze, dann muss er oder ein ande­rer neu star­ten.)

Im Lebensträume-Menü kannst Du dann aus drei Lebensträumen einen aus­wäh­len, den Dein Sim auf sei­ner Alterstufe wie­der und wie­der erfül­len soll, bis er sei­nen Teil des Balkens auf­ge­füllt hat. Dann muss er auf die nächs­te Altersstufe über­ge­hen, um an der Sphäre wei­ter zu arbei­ten. Sobald er Geburtstag fei­er­te kannst Du erneut aus drei Lebensträumen aus­wäh­len. Gefallen Dir die Lebensträume nicht, kannst Du auf „Nicht jetzt” tip­pen und erneut aus­wäh­len.

Du star­test mit einer „lee­ren” Lebenssphäre und Dein Ziel ist es, sie als Senior auf Bronze zu brin­gen. Hast Du das geschafft, kannst Du sie ent­we­der benut­zen oder wei­ter ver­bes­sern, indem Du den Sim ster­ben lässt und einem ande­ren Sim über­gibst. Der arbei­tet dann an Silber. Es gibt noch Gold und Platin, für jede Verbesserung einer Sphäre muss ein Sim ster­ben, nicht jedoch für das simp­le Benutzen der Sphäre im Sinne von Dinge bau­en oder das Altern pau­sie­ren.

Der Fortschritt wird in Punkten ange­ge­ben. Du brauchst ins­ge­samt so vie­le Punkte:

  • Bronze: 15.000 Pkt
  • Silber:   20.000 Pkt
  • Gold:     25.000 Pkt
  • Platin:   30.000 Pkt

Ob eine Aktion rich­tig ist, siehst Du ers­tens an dem Lebenstraum-Symbol rechts an der Option, und zwei­tens an einer klei­nen hell­blau­en Denkblase mit dem Persönlichkeitssymbol drin und der Anzahl der Punkte drun­ter.

Ich notie­re in den Listen die Zeiten, Optionen und zuge­hö­ri­gen Punkte sowie Punktebilanz. Formel zur Berechnung: Punkte/​Min. Je höher der Wert, des­to gut. Außerdem: Interessanterweise wird nicht nach Zeiten, son­dern nach Optionen unter­schie­den! Benutze also bei allem mög­lichst die ***-Objekte, nur dann stimmt die Bilanz!

Der Fortschritt wird im Lebensträume-Menü als ein Fortschrittsbalken, unter­teilt in Lebensabschnitte, in % ange­ge­ben. Hier eine kur­ze Liste, bis wohin der jewei­li­ge Lebensabschnitt geht:

  • Kleinkind:        arbei­tet bis   11%
  • Sim-Kind:        arbei­tet bis   25%
  • Teenager:        arbei­tet bis   45%
  • Erwachsener:  arbei­tet bis   86%
  • Senior:             arbei­tet bis 100%

Achtung! Alle Aufgaben müs­sen mit dem Sim aus­ge­führt wer­den, der den Lebenstraum hat! Bei Interaktionen mit ande­ren Sims muss der­je­ni­ge mit dem Lebenstraum der Aktive sein und den grü­nen Edelstein überm Kopp haben, erst dann einen ande­ren Sim antip­pen!

Die Lebensträume

Persönlichkeit: Sportler

Persönlichkeit: Geek (Freak)

Persönlichkeit: Entertainer

Persönlichkeit: Tierfan

Hat Dir die­ser Artikel gefal­len (und wei­ter­ge­hol­fen)? Dann schau Dir doch die­sen Text ein­mal an. Danke!