Geschrieben von Akshaya am Donnerstag, 22. März 2018, 15:39 Uhr

Sims Mobile ist ein Spiel, in welchem man keine besonders schnellen Fortschritte erwarten kann. Ich sehe es mehr als Gelegenheitsspiel, das zwischendrin mal ganz nett ist, aber völlig zwanglos. Viele der Währungen sind sehr hart zu verdienen und es dauert ewig, bis man etwas erreicht. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die man tun kann, um ein bisschen leichter voranzuschreiten, so man denn möchte.

Missionen, tägliche besondere Ereignisse und To-Do-Liste

Es gibt zwei wichtige Buttons mit drei Funktionen, die findet Ihr unten rechts. Die Missionen sind quasi sowas wie Meilensteine, die Ihr erledigen sollt, und dafür gibt es dann Belohnungen. Diese Belohnungen sind feste Gewinne, fallen aber recht gering aus.

Im zweiten Tab unter dem Punkt Missionen stehen die Besonderen Ereignisse. Da sind täglich zwei verfügbar. Ein solches Ereignis dauert 6 Stunden, am Ende winken diverse Währungen. Die Höhe der Beträge und tatsächlichen Währungen stehen allerdings nicht fest. Die Besonderen Ereignisse sind allerdings fester Bestandteil der täglichen To-Do-Liste. Mindestens ein solches Ereignis sollte gespielt werden. Mein Tipp hier: Fangt abends eins an, dann ist die Aufgabe am nächsten Morgen erledigt und Ihr könnt mit Euren Sims andere Dinge tun.

In der To-Do-Liste stehen auch folgende Punkte:

  1. Geselligkeit nicht vergessen (2 Beziehungs- oder Familienereignisse abschließen) - Hier reicht es, wenn Ihr mit Sims eines anderen Spielers (erkennbar am blauen Plumbob überm Kopp) ein kurzes Beziehungsereignis macht. Zwei davon gleichzeitig und Ihr seid damit in rund 1 Stunde durch.
  2. Lifestyle-Verbesserung - Hier soll man für relativ geringes Geld ein neues Objekt, ein Kleidungsstück oder ein Erbstück kaufen. Schnell erledigt.
  3. Dein Handwerk meistern (2 Hobby- oder Karriere-Ereignisse abschließen) - Das bedeutet nichts anderes als mit dem Sim das Hobby oder den Beruf auszuüben. Eine kurze Schicht reicht hier schon.
  4. Nutze den Tag (6 Ereignisse abschließen) - hierzu zählen alle Ereignisse unter Beziehung, Hobby und Karriere. Kurze Schichten reichen.
  5. Ein Besonderes Ereignis abschließen - siehe oben.
  6. Typveränderung (Erscheinungsbild eines Sims ändern) - Über den Button überm Auto unten links (ein Männchen mit Plumbob auf der Schulter) eine Kleinigkeit am Sim verändern. Hier reicht es schon, kurz zu speichern. Wenn man die Änderung rückgängig machen will, ist das kein Problem.
  7. Dein Zuhause verschönern (75 Simoleons für Dein Zuhause ausgeben) - Kaufe irgendwas kleines für die Bude.
  8. Sticker vergeben (3 Sticker vergeben) - Die Sims anderer Spieler mit dem blauen Plumbob antippen und einen Sticker vergeben. Es ist übrigens völlig egal, ob der Sticker gerade passt oder peng, es zählt das Ergebnis. Am Ende der Woche werden die erhaltenen Sticker zusammengerechnet und man erhält Modejuwelen dafür.

Die To-Do-Liste ist tatsächlich recht einfach abzuschließen, besonders, wenn man schon mal vorbaut und über Nacht einen Sim an einem besonderen Ereignis werkeln und den anderen eine lange Schicht in seinem Beruf machen lässt.

Unbedingt mit Freunden spielen und Partys besuchen

Sims Mobile ist vorrangig ein soziales Spiel, das heißt, man spielt mit anderen Sims. Wenn man sich im Spiel mit keiner anderen realen Person verbunden hat, erscheinen einfach so Sims von anderen Spielern in seinem Spiel. Die erscheinen da aber auch nur, mehr nicht. Man kann mit denen interagieren, Freundschaft schließen oder Sticker verteilen. Wenn man auf den Sim tippt, erscheint ein kleines Menü mit einem Profilbild des zugehörigen Spielers. Da draufgetippt und zack, lässt sich das andere Haus anschauen. Das bedeutet auch, dass jeder Spieler auch Eure Häuser anschauen kann.

Um dem vorzubeugen, dass man nur Fremde als „Freund“ hat oder nur Fremde in seiner Stadt auftauchen, empfehle ich, sich mit echten Freunden und Bekannten zu verbinden. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, die ich hier näher beschreibe.

Vorteile: Man trifft hauptsächlich auf Sims seiner Freunde, man kann Partys seiner Freunde besuchen und den Gewinn einer solchen Party für alle maximieren, man kann seinen Freunden einen Gefallen tun, indem man an jeden Sim einen Sticker dranpappt und man kann so auch mit seinen Freunden in Kontakt bleiben. Denn - und jetzt kommt der Clou, von dem ich selbst kaum glauben kann, dass ich das toll finde - es gibt auch einen Partychat. Ihr könnt Euch während der Party miteinander unterhalten. Besonders lustig hierbei ist übrigens der Wortfilter, der die harmlosesten deutschen Worte einfach durchsternt. Darunter fällt sowas wie „gar“ (keine Ahnung warum) und Dinger (heißt Kondom auf Englisch).

Andere Sims lassen sich zwar auch ohne Party besuchen, aber man kann dort nur das Haus anschauen und nicht mit einem Sim interagieren. Auch kann man sich nicht die Stadt anschauen. Schade eigentlich.

Ach ja, ein heißer Tipp noch: wer noch Freunde sucht, kommt ins Forum, denn dort gibt es jetzt auch eine extra Rubrik für Sims Mobile!

Spezielle Ereignisse

Es gibt spezielle Ereignisse, die man spielen kann. Aktuell nennt sich eins „Whirlpoolträume-Ereignis“, und man hat zwei verschiedene Aufgaben zu erledigen. Zum einen findet es im Restaurant (Schmackhafte Spa-Snacks) statt, zum anderen in der Modeboutique (Extravagante Whirlpool-Mode). Zu erspielen gibt es Entendollars, mit denen man Whirlpool-Wundertüten kaufen kann.

In so einer Wundertüte gibt es dann angeblich mindestens einen Gegenstand (ich erhielt immer nur exakt einen, oder einen Trostpreis, falls der schon in der Wundertüte war). Für eine Wundertüte muss man 50 Entendollars oder 150 SimCash einsetzen. Und ja, auch in der Wundertüte für SimCash kann man nur ein einziges Teil ergattern, wenn das doppelt ist, gibt es einen sehr winzigen Trostpreis.

Die Ereignisse im Restaurant und der Boutique sind alle sechs Stunden verfügbar. Wohlgemerkt, nachdem man auf den pinkfarbenen „ich habe fertig“ Haken getippt hat. Erst dann läuft die Zeit bis zur nächsten Öffnung des Ereignisses. Man kann die Öffnung auch mit SimCash beschleunigen.

Ein solcher Einsatz eines Sims im Restaurant oder in der Boutique dauert vier Stunden, und man kann seine 30 Energiepunkte für die Aktionen einsetzen.

Was ich damit sagen will, ich gehe davon aus, dass auch zukünftige Ereignisse ähnlich ablaufen werden. Deshalb halte ich es für Unsinn, sich daran abzuarbeiten und Cupcakes oder SimCash (und damit echtes Geld) einzusetzen, gerade, wo der Gewinn nur ausgewürfelt und nicht garantiert ist. Ich habe in diesem Event zwei Whirlpools ergattert, aber nur ein Bikini-Oberteil ohne Höschen (das gab es extra), nur eine Badehose und einen Badeanzug, und davon auch noch die eher gruseligeren. Die hübschen waren nicht in der Wundertüte.

Zugehörig zu den speziellen Ereignissen gibt es auch passende Missionen, die ebenfalls zum Verdienst von (hier:) Entendollars führt.

Der Faktor Zeit

Zeit hat in Sims Mobile eine besondere Bedeutung, und ich meine hier nicht unbedingt die Zeit für Ereignisse, sondern die Lebensdauer der Sims.

Ein Kind wächst innerhalb von wenigen Tagen zu einem Erwachsenen heran, und man kann es irgendwie nicht aufhalten. Man wird auch ständig gefragt, ob man seine Erwachsenen denn nicht endlich in Rente schicken will. Immerhin kostet es nichts, auf „nein“ zu tippen.

Berufsplätze verändern

Ja, man kann manches an den Orten seiner Karrieren verändern. Der Button mit dem Sessel und der Stehlampe unten rechts zeigt an, dass Dinge geändert werden können. Genau wie im eigenen Haus ist es hier möglich, entweder durch einen langen Tap auf ein veränderbares Objekt oder auf besagten Button in den Baumodus zu kommen. Man kann Objekte dazukaufen, umarrangieren, innerhalb des Rasters umbauen, teils die Farben ändern etc.

Testet alle möglichen Objekte, ob man sie ändern oder auch woanders platzieren kann, bei sehr vielen Sachen geht das! Aber Achtung, wenn Ihr was dazu kaufen wollt - es zählt weder in die To-Do-Liste, noch zu den Lifestyle-Leveln. Das ist quasi Euer Privatvergnügen. Und sehen können es auch keine anderen, es sei denn, Ihr macht Screenshots davon.

Was nur leider nicht geht: die Farbe der Wände und Böden ändern. Ich finde das Krankenhaus sieht so eklig popelgrün aus, das hätte ich so gern anders^^

Immer locker bleiben

Da die Währungen zumeist per Zufallsgenerator ausgewürfelt werden und es kaum wirklich verlässliche Beträge zu verdienen gibt, heißt die Devise: immer locker bleiben, so man nicht Unmengen an echtem Geld ins Spiel pumpen will.

Sims Mobile fällt meiner Ansicht nach durchaus ein wenig in den Bereich des Glücksspiels, denn sogar in den speziellen Ereignissen wird nur ausgewürfelt und nicht gezielt freigeschaltet.

Was ich damit sagen will - freut Euch über das, was Ihr zufällig geschenkt kriegt, aber arbeitet Euch nicht den Hintern wund. Es lohnt sich nicht, es gibt keine garantierten Preise. (Ob sich das irgendwann ändert, keine Ahnung. Ich bleibe aber auch in dem Fall dabei - immer locker bleiben.)

Fazit

Man darf gespannt sein, was Maxis und EA sich da noch so überlegen. Ich werd‘s im Auge behalten und freue mich auf immer mal wieder eine Party mit meinen Freunden (wer hätte das gedacht!). Was mich das Spiel lehrt: meine Sammelleidenschaft kontrollieren^^ Es ist nicht möglich, ohne Einsatz von unfassbar viel Euronen alle Gegenstände zu sammeln. Das zu akzeptieren ist noch ein bisschen schwer, aber ich stelle mich der Herausforderung^^

Hat Dir dieser Artikel gefallen (und weitergeholfen)? Dann schau Dir doch diesen Text einmal an. Danke!